KUW

 

Was ist KUW?

KUW bedeutet kirchliche Unterweisung.

In der kirchlichen Unterweisung werden Kinder und Jugendliche eingeladen, sich mit dem christlichen Glauben vertraut zu machen sowie Rituale und Feiern unserer evangelisch-reformierten Kirche kennenzulernen.

Der Unterricht wird altersgerecht gestaltet und bietet Raum für den Austausch von Fragen der Kinder und die Möglichkeit, über den eigenen Glauben ins Gespräch zu kommen.  

Wie ist die KUW aufgebaut?

Vor der 2. Klasse erhalten alle Kinder aus reformierten Haushalten/Familien eine Einladung zur kirchlichen Unterweisung. Der Besuch der kirchlichen Unterweisung ist Voraussetzung für die Konfirmation.

KUW l / 2. + 3. Schuljahr

Im KUW Stufe l erfahren die Kinder, dass sie in der Kirche willkommen sind. Sie setzen sich zudem mit der Taufe und dem Abendmahl auseinander.

KUW ll / (4. +) 5. Schuljahr

Im KUW ll lernen die Kinder den Aufbau der Bibel kennen und die geschichtlichen Wurzeln des Christentums werden angeschaut. Sie lernen die wichtigsten Feste im Kirchenjahr kennen und wir gehen der Frage nach: Sind biblische Geschichten wahr?

KUW III / 7. und 9. Schuljahr

In der Oberstufe reflektieren die Jugendlichen Glaubens- und Lebensfragen im Dialog mit der Zeit. Im letzten Teil der KUW  des 9. Schuljahres bereiten sie sich auf die Konfirmation vor. Mit der Konfirmation bestätigen sie ihre Taufe und die Zugehörigkeit zur reformierten Kirche.

Die detaillierte Aufteilung und Anzahl Lektionen finden Sie hier.

Fragen zur KUW

Verbindlichkeit

Der Besuch der KUW und die Konfirmation sind grundsätzlich freiwillig. Wer für den KUW-Unterricht angemeldet wird, erklärt sich bereit, den Unterricht verbindlich zu besuchen.

Die KUW bildet ein zusammenhängendes Angebot. Werden Teile davon versäumt, müssen sie in angemessener Weise kompensiert werden.

Gottesdienste

Zur Teilnahme am KUW gehört es  auch, unsere kirchlichen Feiern kennenzulernen. In allen drei Stufen des KUW gestalten die Kinder und Jugendlichen Gottesdienste mit, zu denen auch ihre Eltern, Geschwister, Grosseltern, Gotte, Götti, Freundinnen und Freunde eingeladen sind. Der individuelle Besuch von 12 Gottesdiensten zwischen der 7. Und 9. Klasse gehört zum Unterricht dazu. Die ausgefüllten Gottesdienstkärtchen, welche im Unterricht verteilt werden, müssen bis Mitte des 9. Schuljahres abgegeben werden.

Konfirmation

Die Konfirmation ist der feierliche Abschluss der KUW gegen Ende des 9. Schuljahres.

Die Konfirmation in Landiswil findet in der Regel am Sonntag vor Auffahrt statt. Die Konfirmation in Biglen findet in der Regel am Sonntag nach Auffahrt statt.

Mehr über die Konfirmation finden Sie hier.

Aufteilung der Klassen

KUW I und II werden getrennt in Arni, Biglen und Landiswil unterrichtet.

KUW III: 
Klasse Arni/Landiswil (Konfirmation in der Kirche Landiswil): Alle Schülerinnen und Schüler aus Landiswil/Obergoldbach sowie Schülerinnen und Schüler aus Arni, welche die Realschule in Arni besuchen.

Klasse Biglen (Konfirmation in der Kirche Biglen): Alle Schülerinnen und Schüler aus Biglen sowie Schülerinnen und Schüler aus Arni, welche die Sekundarschule in Biglen oder das Gymnasium besuchen

Die Klassenaufteilung kann je nach Anzahl der Schülerinnen und Schüler variieren!

Unterrichtende

KUW I und II: Katechetin Ruth Rohrer

KUW III 7. Klasse: Katechetin Elisabeth Suter

KUW III 9. Klasse Arni/Landiswil: Pfrn. Salome Eisenmann

KUW III 9. Klasse Biglen: Pfr. Daniel Infanger